Der Brainergy Park Jülich ist derzeit nur über die Zufahrt von der L 241 von Norden her erreichbar, da der Kreisverkehr Merscher Höhe/Von-Schöfer-Ring umgestaltet wird. Die Baumaßnahmen rund um den Kreisverkehr dauern länger als zunächst angekündigt. Sie werden jetzt jedoch in zwei Schritten abgeschlossen: Bis Mitte August werden der Kreisverkehr sowie die Zufahrt zum Brainergy Park über den Von-Schöfer-Ring freigegeben. Die Sperrung der Neusser Straße von Jülich auf die Merscher Höhe wird noch bis Mitte September andauern, so Straßen.NRW. Erst dann wird man den Brainergy Park wieder direkt aus der Jülicher Innenstadt anfahren können.

Am Kreisverkehr arbeitet Straßen.NRW Hand in Hand mit den Stadtwerken Jülich. Stadtwerke-Pressesprecherin Sigrid Baum erläutert: „Wir erneuern im gesamten Baubereich des Kreisverkehrs alle vorhandenen Versorgungsleitungen.“ Auch die vorhandene Wasserleitung wird verstärkt. Es sei sinnvoll, diese Arbeiten jetzt auszuführen, da eine spätere Verlegung nach Fertigstellung des Kreisverkehrs nicht mehr möglich ist.

Und auch Straßen.NRW ist aktiv. Nachdem inzwischen alle Versorgungsleitungen gelegt sind, beginnt das Unternehmen nun mit der Asphaltierung der Straße und des Kreisverkehrs. Diese Arbeiten sollen bis Mitte August 2022 abgeschlossen sein. Torsten Gaber, Pressesprecher der Regionalniederlassung Ville-Eifel von Straßen.NRW: „Der Ast Neusser Straße, wo Bergbauschäden festgestellt wurden, wird noch rund vier Wochen länger gesperrt bleiben für die zusätzlichen Straßenbauarbeiten, die wir dort durchführen müssen. Sofern es die Witterung zulässt, dürfte der Verkehr Mitte September wieder vollständig fließen.“